Der gesamte Lady Anne's Way

Von Skipton nach Penrith – 9 Tage Wanderroute Reisecode: LA10

Wir bieten drei Wanderreisen, die die ganze Route umfassen. Wählen Sie, ob Sie die Route in 6, 8 oder 9 Wandertage teilen möchten. Der Weg enthält einige Abschnitte auf abgelegenem Moorland, man sollte also beachten, das die 6-tägige Variante eine richtige Herausforderung ist – von erfahrenen Wanderern zu geniessen!

Dies ist die längste unserer Lady Anne’s Way Wanderreisen. Da sie den gesamten Weg in 9 Wandertage aufteilt, können Sie die atemberaubenden Landschaften bei gemütlicherem Tempo genießen. Sie werden mehr Zeit haben, die dramatische Landschaft der Yorkshire Dales sowie die historischen Stätten und malerischen Dörfer des Eden-Tals zu erforschen.

Meilen Km
Tag 1 Nach Skipton für die erste Übernachtung fahren
Tag 2 Skipton - Burnsall 11 18
Tag 3 Burnsall - Kettlewell 10 16
Tag 4 Kettlewell - Askrigg 17 27
Tag 5 Askrigg - Hawes 6 10
Tag 6 Hawes - Outhgill 12 19
Tag 7 Outhgill - Church Brough 11 18
Tag 8 Church Brough - Appleby 11 18
Tag 9 Appleby - Temple Sowerby 11 18
Tag 10 Temple Sowerby - Penrith 10 16
Tag 11 Ab Penrith nach dem Frühstück abfahren

Wharfedale: Skipton nach Buckden
Die Route beginnt in Skipton, dem Geburtsort der Lady Anne Clifford, der auch wegen seines guterhaltenen mittelalterlichen Schlosses bekannt ist. Dieser Abschnitt der Wanderroute wird vom majestätischen River Wharfe geprägt, dem man von den imposanten Ruinen des Lady Anne’s Barden Tower bis zum winzigen Dörfchen von Buckden, am Fuße von Buckden Pike, folgt. Der Weg verläuft teils am Flussufer durch Laubwälder und schöne Wiesen, und führt an malerischen Dörfern und der typischen Dales-Landschaft voller Bruchsteinmauern und einsamen Scheunen vorbei. An anderen Stellen führt der Pfad hoch auf die Bergseiten, durch Kalkstein-Landschaft und an den Ruinen von Eisenzeit-Siedlungen vorbei, mit wunderbaren Aussichten über Littondale und Wharfedale. Auf diesem Abschnitt der Wanderroute gibt es viele Möglichkeiten, sich in altertümlichen Teashops oder gemütlichen Wirtshäusern zu erfrischen.

Wensleydale: Buckden nach Hawes
Dieser Abschnitt ist wieder sehr abwechslungsreich und führt bergauf und bergab durch die Täler. Zuerst überquert der Weg das Moorland von Stake Allotments auf einer alten römischen Straße mit atemberaubenden Blicken nach Addlebrough hinüber. Dann steigt er ins Tal von Wensleydale hinab und führt zu Nappa Hall, einst im Besitz der Lady Anne, und dann in die reizvolle Marktstadt von Askrigg, die als Drehort für die Fernsehserie “Der Doktor und das liebe Vieh” bekannt ist. Jetzt kommt wieder typische Dales-Landschaft, dismal am River Ure entlang, mit schönen Wiesen voller Blumen, punktiert von Kalksteinmauern und Scheunen. Schliesslich kommt man in Hawes an, einer der höchsten Marktstädten Englands und wegen ihres Käses und des Dales Countryside Museum bekannt.

Lady Anne’s Highway und Mallerstang: Hawes nach Kirkby Stephen
Ein dramatischer Abschnitt, der mit einem Anstieg auf Cotter End (500m) beginnt. Der Weg folgt dann einem Bergabsatz um das Tal herum, mit hervorragenden Aussichten auf den Dandrymire Viadukt, der auf der landschaftlich reizvollen Bahnlinie zwischen Settle und Carlisle liegt. Sie befinden sich jetzt auf dem “Lady Anne Clifford’s Highway”. Dieser Pfad folgt dem Oberlauf des Ure bis Hellgill, wo man Yorkshire verlässt und in Cumbria (oder Westmorland, wie es einst hieß) ankommt. Man folgt nun dem Eden-Fluss auf dem hochgelegenen Tal von Mallerstang Common, mit dramatischen Blicken auf Wild Boar Fell. Hier finden Sie St. Mary’s Church und die romantischen Ruinen von Pendragon Castle, beide einst von Lady Anne restauriert. Eine leichte Wanderung durch das Tal führt dann nach Kirkby Stephen, einer Stadt mit einer interessanten Kirche, deren Kreuzgang die Markthändler beherbergt. Die Kirche enthält auch den berühmten sächsischen Loki-Stein, eine von nur zwei “Teufels-”Abbildungen in ganz Europa.

Oberes Edental: Kirkby Stephen nach Appleby
Der Weg schlängelt sich gemütlich durch das Edental, und obwohl das Wandern in diesem Abschnitt leicht ist, ist die Umgebung voller Geschichte und weitreichenden Aussichten. Die Kirche und das Schloss in Brough wurden beide von Lady Anne restauriert, obwohl das Schloss seitdem wieder verfallen ist. Nach Warcop folgt der Pfad wieder dem Eden und bietet leichtes Wandern durch schöne Wiesen und an verschlafenen Dörfern vorbei, bis man Appleby-in-Westmorland erreicht. Die schmale Straße durch das Dorf von Great Ormside führt nach Ormside Hall, dessen Wachturm aus dem 14. Jahrhundert stammt, und der Kirche von St James. In der Nähe befindet sich auch der Viadukt von Ormside, der die Settle-Carlisle Bahn über den Eden befördert. Appleby ist eine reizende Marktstadt mit Schloss und Turm, “moot hall” (altem Versammlungsgebäude) und baumgesäumter Wiese. Lady Anne ließ viele der Stadtgebäude reparieren und erhalten, und baute hier auch Armenhäuser. Die Kirche von St Lawrence mit seinem gewölbten Kreuzgang lohnt sich schon deshalb einen Besuch, weil Lady Anne hier begraben wurde.

Das Edental: Appleby nach Penrith
Der Weg verläuft auf der Talebene, die wunderbaren Ausblicke jedoch richten sich hoch auf die North Pennine Hills, anfangs mit dem Blick auf High Cup Nick und seine hufeisenförmige, steile Felsspitze namens Whin Sill. Der Weg führt durch das zeitlose, aus Sandstein gebaute Dorf Long Marton und dann nach Kirkby Thore, wo man hervorragende Blicke auf Cross Fell und Wild Boar Fell geniessen kann. Von hier aus läuft man bequem zum Eden hinunter zur malerischen Ousenstand Brücke, dann am Whinfell Wald vorbei nach Brougham Hall und Brougham Castle. Hier stehen noch guterhaltene Ruinen vom (vermutlichen) Lieblingsschloss der Lady Anne, wo sie auch 1676 gestorben ist. In der Nähe befindet sich die Gräfin-Säule (Countess Pillar), die Lady Anne als Erinnerung an ihrer Mutter errichten ließ. Die Wanderroute schlängelt sich am Eamont-Fluss entlang, bis er die lebendige Marktstadt von Penrith erlangt.

Mittelschwer

Diese Route ist von jedem einigermassen fitten Wanderer erzielbar, der eine Landkarte lesen kann! Der Lady Anne’s Way verläuft vor allem auf Talböden, neben Flüssen und durch Wälder, beinhaltet auch einige eher abgelegene Abschnitte auf höherem Moorland, nicht jedoch auf hohen Bergen.

Terrain: Eine Mischung aus bewaldeten Tälern, Flussuferpfaden und abgelegenes Moorland. Also etwas von allem, was die Yorkshire Dales und das Eden-Tal zu bieten haben!

Wie ist der Boden unter den Füssen? Die Pfade und Wege sind recht gut definiert und erhalten. Einige Strecken können bei Regenwetter schlammig werden. Wie viel auf und ab? An den meisten Tagen gibt es Anstiege und Abstiege, und drei Tage beinhalten größere Anstiegen von etwa 300m. Die höchste Stelle, zwischen Buckden und Askrigg, ist etwa 550m.

Wegbeschilderung: Keine vorhanden. Sie brauchen die Routenbeschreibung und Landkarte, die wir im Reiseinfopaket liefern.

Navigation: Die Wege sind zum größten Teil gut definiert, Sie müssen aber imstande sein, eine Landkarte und einen Kompass zu benutzen falls es auf den Mooren nebelig wird. Auf einigen Strecken in den Tälern folgt die Route ruhigeren, wenig benutzten Pfaden, die teils weniger gut definiert sind.

Das Wetter: Vielleicht haben Sie Glück und erleben die ganze Route bei warmem, trockenem Wetter mit trockenen Pfaden und herrlichen Aussichten. Sie sollten aber immer darauf gefasst sein, das sich das Wetter schnell ändern kann. Gute Bekleidung und Regenjacken muss man auf jeden Fall dabeihaben.

All Holidays
Accommodation Overnight Bed and Breakfast accommodation in selected hotels, farmhouses, village inns, guest houses and family B&Bs.

Full English or Continental breakfast.

Guidebook A detailed guidebook with route information, maps, photos and background information.
Information of Services Along the Route A comprehensive Service Info sheet, including services such as cash points, banks, post offices, village shops, inns, cafes and taxis.
Maps 1:25000 OS maps covering the entire route
Personal Itinerary A personal itinerary setting out each overnight stop, including large scale maps of each accommodation, to ensure you find it easily.
Emergency Telephone Support If you get in to difficulties during your holiday, we are always available to help, even out of office hours.
15% discount at Cotswold Outdoors We will issue you with a 15% Discount Card valid at all Cotswold Outdoor stores, and online, for the whole year on confirmation of your booking.
Options
Luggage Transport We will transfer your luggage between each overnight stop – if you leave your luggage at the accommodation when you set off in the morning, it will be moved on to your next B&B. You only need to carry a small day sack with the clothes and provisions you require during the day’s walk.
Packed Lunches
Provided for each day’s walking and recommended on this holiday as there will not always be a handy shop or cafe on the route.
Off Road Parking If you are travelling by car we can usually arrange off road parking for the duration of your trip. (There may be a small charge for this).
Arrangement of return transport We can also arrange your transfer back to your car, (or advise you when public transport is a better option)!
What’s not Included
Evening Meals Your evening meal isn’t included in the package, but we include full details and recommendations for each evening meal in your itinerary. You will normally be within walking distance of a pub and/or restaurant, or where there is good food available at the accommodation, we’ll book that for you. Allow about £20.00 per night.
Transport to the Start & Away from the Finish Have a look at the „Travel Info“ tab above for suggestions. If you’re still struggling, get in touch and we’ll help you sort it out.
Travel Insurance Even if you are based in the UK travel insurance is worth having.

Good accommodation and friendly hosts are an essential part of any holiday. We understand this and go out of our way to find the best. We put a great deal of effort into hand picking our accommodation and matching it to individual customer requirements. As well as visiting the accommodation ourselves, we ask all our customers to complete a short evaluation on each night’s accommodation, which then gives us an insight in to the day-to-day operation, and lets us spot any potential issues before they become a problem.

Wilowford Fam

We use a variety of accommodation, including small country house hotels, guest houses in market towns, bed and breakfasts in farm houses, country cottages and Victorian town houses. In selecting the accommodation we look for helpful, friendly hosts with good quality, characterful accommodation close to the trail. For example, over the course of your trip you might stay in a village inn, a bed and breakfast in a converted barn, a Victorian guest house, on a working farm, and in a Georgian hotel.

We always try to arrange en suite accommodation, i.e. rooms with their own bathrooms for each night of your stay. However, in some of the more remote locations accommodation is limited and occasionally we may have to book rooms with shared bathrooms for one or two nights of your holiday, (especially if the booking is made at short notice), but we will always let you know if this is likely to be the case.

Allgemeine Reiseinfos zum Gebiet des Lady Anne’s Way liefern wir in Ihrem Reiseinfopaket, das auch gegebenenfalls Bus- und Zugfahrpläne beinhaltet.

Ihr Reiseinfopaket enthält auch individuelle Lagepläne mit detaillierten Anweisungen darüber, wie sie ihre erste Unterkunft per Auto oder zu Fuß vom nächstgelegenen Bahnhof oder Bushaltestelle erreichen.

Zugfahrpläne finden Sie bei www.qjump.co.uk wo man sich auch die Fahrkarten im Voraus besorgen kann. Busrouten und Fahrpläne finden Sie bei www.traveline.info.

Wenn Sie gesichertes Parking bedürfen, bitten fragen Sie bei uns nach. Wir können einen Parkplatz für Sie arrangieren.

Die Hinfahrt
Mit dem Flugzeug: Die nächsten Flughäfen sind Manchester International (MAN) und Leeds Bradford (LBA). Von Manchester aus gibt es eine Zugverbindung nach Garsdale mit Umsteigung in Leeds.
Per Bahn/Bus: Der nächste Bahnhof ist in Garsdale, auf der berühmten Settle-Carlisle Bahnlinie. Weitere Reiseinfos hierzu gibt es bei www.settle-carlisle.org. Von Garsdale nach Hawes kann man entweder mit dem Bus oder einem Taxi fahren.
Mit dem Auto: Hawes liegt mitten in den Yorkshire Dales auf der A684, die die Autobahn M6 im Westen mit der A1(M) im Osten verbindet.

Die Rückfahrt von Penrith:
Per Flugzeug: Es gibt einen Bahnhof in Penrith mit Zugverbindungen zu den Flughäfen von Manchester (etwa 2 Stunden) und London (3 Stunden).
Per Bus/Bahn: Die Bahnfahrt von Penrith nach Skipton dauert etwa zweieinhalb Stunden. Eine Alternative ware, den Bus nach Appleby und dann die landschaftlich reizvolle Carlisle -Settle Bahnlinie zu nehmen, diese fährt bis Skipton durch.
Mit dem Auto: Penrith liegt sehr nah an der M6 Autobahn. Es gibt auch National Express Fernbusverbindungen von Penrith aus.

Skipton

Mit seinem schönen, guterhaltenen mittelalterlichen Schloss, seinen Kopfsteinpflasterstrassen und seiner Lage am südlichen Rand des Nationalparks der Yorkshire Dales, bietet sich Skipton als Ort für einen Rasttag gut an. Diese freundliche kleine Stadt hat jede Woche vier Märkte. Man kann das Schloss besuchen und Bootsfahrte auf dem Kanal nehmen.

Hawes

Hawes ist eine lebendige Marktstadt, die im Herzen des Nationalparks der Yorkshire Dales liegt, von atemberaubender Landschaft umgeben. Hier kann man gut einen Erholungstag verbringen, da sie viele Handwerksbetrieben, Antiquitätenläden, Fachgeschäfte und Restaurants bietet. Hawes ist auch die Heimat des berühmten Wensleydale Käses.

Preisspanne EUR (€)
Nur Unterkunft, Karte und Reiseführer (Buch) 977 €
mit Gepäcktransport 1059 €
mit Lunchpaketen 1056 €
mit Gepäcktransport und Lunchpaketen 1133 €

Andere Optionen

Zusätzliche Nächte 71 €
Einzelzuchlag 32 €
Solo Luggage Supplement (per day) 12 €