Der Gesamte HadriansWallweg

Von Wallsend nach Bowness – 6 Tage Wanderroute Reisecode: HW7

Wir bieten fünf Wanderreisen, die die ganze Strecke umfassen. Je mehr Tage im Urlaub, desto weniger weit laufen Sie jeden Tag. Die meistgebuchten Urlaube sind die 7- und 8-tägigen Wanderungen.

Unter all unseren Hadrianswall Wanderreisen spricht diese den wahrhaften Wanderer an. Sie deckt die ganze Route in sechs Tagen ab, mit ein Paar durchaus längeren Wandertagen! Im hügeligen, dramatischeren mittleren Abschnitt, wo auch die interessantesten römischen Überreste zu finden sind, sind die Wanderstrecken auch kürzer gehalten. Für den erfahrenen Wanderer, der sich vor allem für den Wanderweg selbst interessiert, ist dies eine gute Auswahl.

Meilen Km
Tag 1 Nach Tynemouth für die erste Übernachtung fahren
Tag 2 Metro nach Wallsend dann wandern nach Newburn 11 18
Tag 3 Newburn - Humshaugh 19 31
Tag 4 Humshaugh - Twice Brewed 13 21
Tag 5 Twice Brewed - Banks/Lanercost 15 24
Tag 6 Banks/ Lanercost - Carlisle 14 23
Tag 7 Carlisle - Bowness on Solway 16 26
Tag 8 Ab Bowness on Solway nach dem Frühstück abfahren

Auf unserer in Wallsend beginnenden Wanderroute ist die erste Übernachtung in Tynemouth. Um den Anfang des Wanderwegs bei Wallsend zu erreichen, nehmen Sie die Metro von Tynemouth nach Wallsend (etwa 7 Minuten). Verlassen Sie die Metrostation und gehen Sie an der Station Road entlang bis Sie Buddle Street erreichen, wo sich das das Segedunum Museum befindet.

Von Wallsend nach Newburn
Der Weg beginnit in Wallsend in Newcastle upon Tyne, bei der römischen Stätte von Segedunum, einem Fort mit einem interessanten Museum. Er führt an den Ufern des Tynes entlang in die imposante Großstadt hinein. Man läuft am Zentralkai entlang, an bedeutenden Emblemen der neuerlichen kulturellen Entwicklung dieser nordenglischen Stadt vorbei: der ultra-modernen Millenium Brücke, auch ‘Blinking Eye’ (Zwinkerndes Auge) gennant, weil sie sich wie ein Auge auf- und zuschließt; dem Baltic Centre for Contemporary Arts; und dem Sage, einem beeindruckenden, gekurvten Konzertgebäude aus Glas und Stahl, entworfen von der weltberühmten Architektenpraxis Norman Fosters. Der Weg führt weiter am Flussufer entlang nach Newburn in den Außenbezirken Newcastles.

Von Newburn nach Humshaugh
Die nächste Strecke führt angenehm durch den Landpark des Tyne-Tals, danach etwas ansteigend zum Gipfeldorf Heddon, und anschließend durch hügelige Feldlandschaft weiter. Türmchen und Meilensteine prägen jetzt die Landschaft. Die letzten zwei Meilen dieser Strecke führen durch angenehme Parklandschaft in das nördlichen Tyne-Tal hinab, bis man an die bildhübschen Dörfer Wall, Chollerford und Humshaugh gelangt. Alle diese Dörfer bieten Übernachtungsmöglichkeiten für diesen Wanderurlaub.

Von Humshaugh nach Twice Brewed
Der Weg erreicht bald den Nationalpark von Northumbria und somit das klassische Hadrianswallgebiet mit weitreichenden Ausblicken und hügeliger Heideland. Der Weg steigt zunächst mäßig und führt an Türmchen und der römischen Festung von Brocolitia vorbei. Nachdem man den Steilhang von Whin Sill erreicht hat, steigt der Weg steiler auf und ab. Dabei genießt man atemberaubende Ausblicke über weite Heidelandschaft, das südliche Tyne-Tal, das Pennine Gebirge sowie den Hadrianswall selbst, wie er sich über die Hügelketten hinwegzieht. Die Wanderroute führt an der guterhaltenen Housesteads Festung vorbei und dann in ähnlich dramatischer Weise weiter bis Twice Brewed, wo Sie übernachten.

Von Twice Brewed nach Gilsland
Das Dorf Twice Brewed (wörtlich übersetzt: zweimal gebrüht), bietet sich gut als Ort fur einen Rasttag an, weil man dort die Vindolanda oder die römischen Festungen von Housesteads besuchen kann. Die Wanderroute führt weiter am Steilhang entlang, über die zerklüfteten Felsen von Windshield. Diese Strecke ist genauso eindrucksvoll als die vorherige. Sie geht an den Ruinen der Festung von Great Chester und am Roman Army Museum vorbei, und führt weiter bis zu den hübschen Dörfern Greenhead und Gilsland.

Von Gilsland nach Carlisle
Gleich nach Gilsland kommt man zur Festung von Birdoswald, und der Weg steigt dann hoch über die steile Schlucht von Irthington, bevor er bei Banks den allmählichen Abstieg beginnt. Die Heidelandschaft weicht reichen Agrar- und Parklandschaften, während der Weg immer weiter hinuntersteigt, zuerst durch die Dörfer Walton und Irthington, dann am Fluss Eden entlang, bis man schließlich die historische Grenzstadt Carlisle erlangt. Die Geschichte Carlisles kann man an der Kathedrale, der Burg und den alten Stadtmauern gut ablesen.

Von Carlisle nach Bowness-on-Solway
Der letzte Abschnitt steht in großem Kontrast zu allem, was man bisher unterwegs gesehen hat. Er führt anfangs an den Ufern des Edens entlang und dann über die ganz glatten Salzwiesen des Solway Firth. Die Berge des Lake Districts zeichnen sich im Süden ab, und Schottland liegt gleich über dem Meer im Norden. Diese breite Mündung ist wegen ihrer reichen Vogelwelt international berühmt, und die friedliche Umgebung hat ihren eigenen Reiz.

Leicht bis Mittelschwer

Unter allen Nationalwegen, die wir anbieten, ist der Hadrianswallweg der leichteste. Die Route schließt hügelige Landschaften und Moorland ein, aber keine Berge. Viele Urlauber ohne große Wandererfahrung haben diese Route bewältigt.

Terrain: Unterschiedlich. Stadtwege am ersten Tag, dann meist Felder und Parkglände bis Housesteads. Heideland bis 350m Höhe im mittleren Abschnitt, dann wieder Felder und Parkgelände bis Carlisle, danach flache Küstenebene bis Bowness.

Wie ist der Boden unter den Füßen? Recht gut. Guterhaltene Pfade, obwohl einige Strecken bei Regen ziemlich schlammig werden können.

Wie viel Auf und Ab? Nicht viel! Meist hügelige Landschaft mit leichten An- und Abstiegen. Im mittleren Abschnitt gibt es viele kurze, steile Aufstiege.

Wegbeschilderung: Gut. Navigation: Recht einfach. Gut definitierte Wege und gute Beschilderung.

All Holidays
Accommodation Overnight Bed and Breakfast accommodation in selected hotels, farmhouses, village inns, guest houses and family B&Bs.

Full English or Continental breakfast.

Guidebook A detailed guidebook with route information, maps, photos and background information.
Information of Services Along the Route A comprehensive Service Info sheet, including services such as cash points, banks, post offices, village shops, inns, cafes and taxis.
Maps A waterproof 1:40000 map from Harvey Maps covering the whole route.
Personal Itinerary A personal itinerary setting out each overnight stop, including large scale maps of each accommodation, to ensure you find it easily.
Emergency Telephone Support If you get in to difficulties during your holiday, we are always available to help, even out of office hours.
15% discount at Cotswold Outdoors We will issue you with a 15% Discount Card valid at all Cotswold Outdoor stores, and online, for the whole year on confirmation of your booking.
Options
Luggage Transport We will transfer your luggage between each overnight stop – if you leave your luggage at the accommodation when you set off in the morning, it will be moved on to your next B&B. You only need to carry a small day sack with the clothes and provisions you require during the day’s walk.
Packed Lunches
Provided for each day’s walking and recommended on this holiday as there will not always be a handy shop or cafe on the route.
Off Road Parking If you are travelling by car we can usually arrange off road parking for the duration of your trip. (There may be a small charge for this).
Arrangement of return transport We can also arrange your transfer back to your car, (or advise you when public transport is a better option)!
What’s not Included
Evening Meals Your evening meal isn’t included in the package, but we include full details and recommendations for each evening meal in your itinerary. You will normally be within walking distance of a pub and/or restaurant, or where there is good food available at the accommodation, we’ll book that for you. Allow about £20.00 per night.
Transport to the Start & Away from the Finish Have a look at the „Travel Info“ tab above for suggestions. If you’re still struggling, get in touch and we’ll help you sort it out.
Travel Insurance Even if you are based in the UK travel insurance is worth having.

One of the great features of our Hadrian’s Wall holidays is the quality of the accommodation, including small country house hotels, guest houses, bed and breakfasts and farm house accommodation. In selecting the accommodation we look for helpful, friendly hosts with good quality, characterful accommodation close to the trail. We always try to arrange en suite accommodation, i.e. rooms with their own bathrooms for each night of your stay. However, in some of the more remote locations accommodation is limited and occasionally we may have to book rooms with shared bathrooms for one or two nights of your holiday, (especially if the booking is made at short notice), but we will always let you know if this is likely to be the case.

Single Rooms We are happy to book single rooms on this walk but cannot normally book more than 2 for any one group. Single room bookings include a supplement.

Here are a few examples of the accommodation we use along the Hadrian’s Wall path.

Willowford Farm B&BWillowford Bedroom

Willowford Farm B&B has a unique location on one of the longest unbroken stretches of Hadrian’s Wall. The farmhouse is full of character with exposed wooden beams, local Westmorland slate flooring and antique furniture.

Visit their website at www.willowford.co.uk

WheatSheaf Wheatsheaf Hotel

You will always get a warm welcome at the Wheatsheaf Hotel in the heart of the Roman town of Corbridge. A traditional building with beautifully refurbished rooms and a comfortable bar and restaurant to relax in after a day’s walking.

Visit their website at www.wheatsheafhotelcorbridge.co.uk

WallsendWallsend Old Rectory

This old rectory is full of character and charm. It is set in lovely wooded grounds with pleasant rural views and perfectly located at the end of Hadrian’s Wall. Lyn and Andy are great hosts and can assure you of a great welcome and a hearty breakfast.

Visit their website at www.wallsend.net

_MG_6303 - Copy

Hunter Crook Lodge

Hunter Crook Lodge is a beautiful guesthouse situated in lovely open Northumberland countryside. Delicious breakfasts and comfortable rooms. An evening meal prepared by a professional chef using the best local produce.
A very pleasant stay after a day’s hard walking along the wall.

Visit their website at: huntercrook

Allgemeine Informationen zum Gebiet des Hadrianswalls liefern wir in Ihrem Reiseinfopaket, das auch gegebenenfalls Bus- und Zugfahrpläne beinhaltet.

Ihr Reiseinfopaket beinhaltet auch individuelle Stadtpläne bzw. Landkarten mit detaillierten Anweisungen darüber, wie sie ihre erste Unterkunft per Auto oder zu Fuß vom nächstgelegenen Bahnhof oder Bushaltestelle erreichen.

Zugfahrpläne finden Sie bei www.qjump.co.uk wo man sich auch die Fahrkarten im Voraus besorgen kann. Busrouten und Fahrpläne finden Sie bei www.traveline.info.

Wenn Sie einen Parkplatz benötigen, können Sie bei der Ankunft zunächst in Tynemouth parken. Am nächsten Morgen fahren Sie im Auto nach Wallsend, wo der Wanderweg beginnt.Wir besorgen hier einen gesicherten Parkplatz fur Sie. Am Ende der Wanderung können Sie entweder per Bus, Zug oder Taxi Ihr Auto wieder erreichen. Wir geben gerne weitere Informationen dazu aus.

Anfahrt: Auf unseren in Wallsend beginnenden Wanderreisen ist die erste Übernachtung in Tynemouth.
Per Flugzeug: Newcastle International Airport hat eine eigene Metrostation. Die Fahrzeit vom Flughafen nach Newcastle Central Station beträgt etwa 20 Minuten, und man steigt bei Monument nach Tynemouth um.
Mit dem Zug: Die East Coast Mainline hat Verbindungen nach Newcastle. Von Newcastle Central Station nehmen Sie die Metro nach Tynemouth dann folgen Sie den Anweisungen auf der Karte aus Ihrem Reiseinfopaket.
Mit dem Auto: Vom Süden fahren Sie nördlich durch den Tyne Tunnel auf der A19, dann weiter auf der A19 bis zur Küstenstraße A1058. Diese nehmen Sie Richtung Tynemouth. Von Newcastle aus fahren Sie Richtung Küste auf der Küstenstraße (A1058).
Um den Anfang des Wanderwegs bei Wallsend zu erreichen: Nehmen Sie die Metro von Tynemouth nach Wallsend (etwa 7 Minuten). Verlassen Sie die Metrostation und gehen Sie die Station Road entlang bis Sie Buddle Street erreichen, wo sich das Segedunum Museum befindet. Der Wanderweg startet am Museum.

Der Rückweg von Bowness-on-Solway: Nehmen Sie den Bus von Bowness-on-Solway nach Carlisle (etwa 45 Minuten; Busse fahren um 7:30 und 10:20). Von Carlisle aus kann man mit der Bahn weiterfahren. Sonntags fahren statt dem normalen Bus Minibusse der C&P Taxifirma von Bowness nach Carlisle, sie fahren um 10.40 und die Fahrt kostet £6 pro Person.

Twice Brewed

Twice Brewed ist ein ausgezeichneter Ort für einen Rasttag. Er befindet sich mitten im dramatischsten Abschnitt des Walls und nah bei der besterhaltenen römischen Festung. In Vindolanda könnte man leicht den ganzen Tag verbringen – es gibt dort beträchtliche Ruinen, ein umfassendes Museum und zudem oft archeologische Ausgrabungen. Housesteads und das Roman Army Museum befinden sich auch in der Nähe von Twice Brewed.

Carlisle

Carlisle ist eine historische Grenzstadt mit Schloss und Kathedrale. Tullie House Museum hat viele römische Artefakte, und ein Besuch lohnt sich. Die Kathedrale wurde 1122 gegründet und ist jeden Tag geöffnet. Das Schloss dominiert die Stadt seit neun Jahrzehnten. Es beherbergt heute ein militärisches Museum mit täglichen Führungen. Carlisle bietet viele Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Cafes.

Preisspanne EUR (€)
Nur Unterkunft, Karte und Reiseführer (Buch) 625 €
mit Gepäcktransport 678 €
mit Lunchpaketen 678 €
mit Gepäcktransport und Lunchpaketen 727 €

Andere Optionen

Zusätzliche Nächte 71 €
Einzelzuchlag 32 €
Solo Luggage Supplement (per day) 0 €