Der gesamte Westmorland Way

Von Appleby nach Arnside – 8 Tage Wanderroute Reisecode: WW9

Wir bieten drei Wanderreisen, die den gesamten Westmorland Way umfassen – je länger Ihr Urlaub, desto weniger haben Sie jeden Tag zu laufen.

Dies ist unsere mittellange Wanderreise, die die ganze Route des Westmorland Way umfasst. Sie ist von Wanderern mit guter Kondition und Erfahrung von längeren Wandertagen gut erzielbar. Der letzte Tag ist recht lang, aber im Allgemeinen bietet diese Reise ein gutes Gleichgewicht zwischen Reisedauer und täglichen Wanderstrecken.

Meilen Km
Tag 1 Nach Appleby für die erste Übernachtung fahren
Tag 2 Appleby - Crosby Ravensworth 12 19
Tag 3 Crosby Ravensworth - Bampton Grange 10 15
Tag 4 Bampton Grange - Pooley Bridge 10 15
Tag 5 Pooley Bridge - Patterdale 12 19
Tag 6 Patterdale - Grasmere 9 14
Tag 7 Grasmere - Troutbeck 11 18
Tag 8 Troutbeck - Kendal 15 24
Tag 9 Kendal - Arnside 18 28
Tag 10 Ab Arnside nach dem Frühstück abfahren

Von Appleby nach Pooley Bridge, Ullswater
Der erste Tag beginnt im Schatten der Pennine Gebirgskette und endet am Rande des Lake District. Anfangs führt die Wanderroute am Eden-Fluss entlang, dann durch Felder und auf friedlichen Landwegen, die zwei reizvolle Dörfer des Eden-Tales verbinden: Great Ormside und Great Asby. Unterwegs kann man den beeindruckenden Wasserfall von Rutter Force bewundern. Man läuft dann über höherem Gelände bis zum einsamen Dorf Crosby Ravensworth. Auf der nächsten Strecke zwischen hier und Shap gibt es einen uralten Steinkreis sowie Beispiele der interessanten, tiefegespalteten Kalksteinfelsen, die typisch für diese Gegend sind. Obwohl dieser erster Tag vieles umfasst und recht anstrengend ist, sind die folgenden Tage deutlich leichter. Von Shap aus läuft man an Keld Chapel und dem Kloster von Shap vorbei, um dann beim Lowther-Fluss anzukommen. Ein Anstieg zum hübschen Dorf Askham bietet wundervolle Ausblicke. Die Wanderroute führt dann wieder hinunter zum Eamont-Fluss und einer normannischen Kirche bei Barton. Man folgt dem Fluss bis Pooley Bridge am Ende von Ullswater, dem zweitgrößten See Englands.

Von Pooley Bridge nach Grasmere
Von Pooley Bridge aus steigt der Weg langsam auf die Bergseiten von Barton Fell, wo leicht begehbare Pfade zu einem beeindruckenden Steinkreis führen. Dann kommt ein klassischer Abstieg nach Howtown mit wunderbaren Aussichten auf den See hinab. Die Route führt dann an einsamen Ortschaften mit Bauernhöfen und Kirchen vorbei, bevor sie sich dem Seeufer zuwendet und mit einer hervorragenden Wanderung nach Patterdale endet. Die Dörfer von Patterdale und Grasmere sind von einer hohen Bergkette getrennt, der längsten Hochbergkette im Lake District. Anfangs geht man durch das enge Tal von Grisedale, welches tief in die Falten des Gebirgszugs von Helvellyn führt. Danach steigt man zum Bergsee von Grisedale Tarn. Von hier aus ist es ein kurzer Abstieg nach Grasmere, wo man Dove Cottage, das Haus von William Wordsworth, besuchen kann.

Von Grasmere nach Kendal
Der Weg zwischen Grasmere und Troutbeck führt mitten durch den Lake District durch zwei beliebte Täler, und endet in einem dritten. Dieser Abschnitt beinhaltet drei verschieden Anstiege, alle auf einfachen Pfaden mit atemberaubenden Aussichten. Vom Dörfchen Elterwater aus, im wunderschönen Tal von Langdale, wandern Sie dem Brathay-Fluss entlang zur lebhaften Stadt von Ambleside. Auf der letzten Strecke stößt man auf Jenkin Crag, einer Felsspitze, die herrliche Ausblicke über Windermere (den größten See Englands) und auf die Langdale Pikes bietet. Danach geht es bergab zur heutigen Unterkunft in Troutbeck. Troutbeck ist wegen seinen schönen Bauernhäusern aus dem 17. Jahrhundert bekannt. Die senkrechten Fenstersprossen und die hohen, zylinderförmigen Schornsteine sind typisch für die traditionelle Bauart Westmorlands. Nach Troutbeck wandert man über Feldwege zum attraktiven und markanten Berg von School Knott. Danach führen reizvolle hügelige Pfade nach Underbarrow im Lyth-Tal. Ein letzter Anstieg auf Scout Scar mit seinem malerischen Pfad am Berghang entlang wird von einem allmählichen Abstieg zur mittelalterlichen Marktstadt Kendal gefolgt, wo die heutige Unterkunft liegt.

Von Kendal nach Arnside
Der letzte Tag ist am längsten, das Terrain jedoch meist sehr einfach. Nachdem man Kendal verlassen hat, bleibt man zunächst dem Kent-Fluss nahe; dieser weicht nach einigen Kilometern dem Kanal von Lancaster, und man wandert an dessen Treidelpfad entlang, umgeben von wallender Landschaft und herrlichen Ausblicken. Danach kommen Waldpfade und die ‘Fairy Steps’, eine Steintreppe, die sich durch die enge Lücke zwischen zwei großen Felsen drängt. Man läuft zum Wachtturm bei Hazelslack hinunter, bevor der letzte Anstieg beginnt, 500 m hoch bis zum Kamm von Arnside Knott, wo man weitreichende Ausblicke über Morecambe Bay genießen kann. Schließlich geht es wieder bergab zum Ende der Wanderung in Arnside, auf der Mündung des Kent-Flusses.

Mittelschwer

Das Terrain: Wellende Hügellandschaft, die Berge (“fells”) des Lake District, dann das Tiefland im südlichen Teil von Cumbria.

Wie ist der Boden unter den Füßen? Meist gute Pfade und Wege, nur einige Strecken am Anfang der Route sind nicht so gut erhalten wie auf anderen Routen. Der Abschnitt im Lake District ist etwas schroffer, es gibt aber gute Pfade auf den “fells”.

Wieviel Auf und Ab? Der Großteil der Route führt durch hügelige Landschaft, mit größeren Auf- und Abstiegen im mittleren Abschnitt im Lake District. Der größte Anstieg ist 450 m hoch von Patterdale nach Grisedale Tarn.

Wegbeschilderung: Keine vorhanden.

Navigation: Sie werden Ihre Karte und den Wanderführer brauchen, da es keine Wegweiser gibt und die Pfade in den ersten Abschnitten nicht so gut definiert sind. Ab Pooley Bridge sind die Pfade gut definiert. Manchmal gibt es Nebel über Grisedale, der Pfad ist jedoch gut.

All Holidays
Accommodation Overnight Bed and Breakfast accommodation in selected hotels, farmhouses, village inns, guest houses and family B&Bs.

Full English or Continental breakfast.

Guidebook A detailed guidebook with route information, maps, photos and background information.
Information of Services Along the Route A comprehensive Service Info sheet, including services such as cash points, banks, post offices, village shops, inns, cafes and taxis.
Maps 3 OS Explorer (1:25000) maps covering the whole route.
Personal Itinerary A personal itinerary setting out each overnight stop, including large scale maps of each accommodation, to ensure you find it easily.
Emergency Telephone Support If you get in to difficulties during your holiday, we are always available to help, even out of office hours.
15% discount at Cotswold Outdoors We will issue you with a 15% Discount Card valid at all Cotswold Outdoor stores, and online, for the whole year on confirmation of your booking.
Options
Luggage Transport We will transfer your luggage between each overnight stop – if you leave your luggage at the accommodation when you set off in the morning, it will be moved on to your next B&B. You only need to carry a small day sack with the clothes and provisions you require during the day’s walk.
Packed Lunches
Provided for each day’s walking and recommended on this holiday as there will not always be a handy shop or cafe on the route.
Off Road Parking If you are travelling by car we can usually arrange off road parking for the duration of your trip. (There may be a small charge for this).
Arrangement of return transport We can also arrange your transfer back to your car, (or advise you when public transport is a better option)!
What’s not Included
Evening Meals Your evening meal isn’t included in the package, but we include full details and recommendations for each evening meal in your itinerary. You will normally be within walking distance of a pub and/or restaurant, or where there is good food available at the accommodation, we’ll book that for you. Allow about £20.00 per night.
Transport to the Start & Away from the Finish Have a look at the „Travel Info“ tab above for suggestions. If you’re still struggling, get in touch and we’ll help you sort it out.
Travel Insurance Even if you are based in the UK travel insurance is worth having.

Good accommodation and friendly hosts are an essential part of any holiday. We understand this and go out of our way to find the best. We put a great deal of effort into hand picking our accommodation and matching it to individual customer requirements. As well as visiting the accommodation ourselves, we ask all our customers to complete a short evaluation on each night’s accommodation, which then gives us an insight in to the day-to-day operation, and lets us spot any potential issues before they become a problem.

Wilowford Fam

We use a variety of accommodation, including small country house hotels, guest houses in market towns, bed and breakfasts in farm houses, country cottages and Victorian town houses. In selecting the accommodation we look for helpful, friendly hosts with good quality, characterful accommodation close to the trail. For example, over the course of your trip you might stay in a village inn, a bed and breakfast in a converted barn, a Victorian guest house, on a working farm, and in a Georgian hotel.

We always try to arrange en suite accommodation, i.e. rooms with their own bathrooms for each night of your stay. However, in some of the more remote locations accommodation is limited and occasionally we may have to book rooms with shared bathrooms for one or two nights of your holiday, (especially if the booking is made at short notice), but we will always let you know if this is likely to be the case.

Allgemeine Reiseinfos zum Gebiet Westmorland liefern wir in Ihrem Reiseinfopaket, das auch gegebenenfalls Bus- und Zugfahrpläne beinhaltet.

Ihr Reiseinfopaket enthält auch individuelle Lagepläne mit detaillierten Anweisungen darüber, wie sie ihre erste Unterkunft per Auto oder zu Fuß vom nächstgelegenen Bahnhof oder Bushaltestelle erreichen.

Zugfahrpläne finden Sie bei www.qjump.co.uk wo man sich auch die Fahrkarten im Voraus besorgen kann. Busrouten und Fahrpläne finden Sie bei www.traveline.info.

Wenn Sie gesichertes Parking bedürfen, bitten fragen Sie bei uns nach.

Anfahrt:
Mit dem Flugzeug: Die nächsten internationalen Flughäfen sind Manchester (MAN) und Newcastle (NCL). Von beiden aus gibt es Zugverbindungen nach Appleby (etwa 3 Stunden Fahrzeit). Wenn Sie im Flughafen von Newcastle ankommen, nehmen Sie den Metro Rail zum zentralen Bahnhof. Der Flughafen hat eine eigene Metro-Station. Die Fahrzeit vom Flughafen nach Newcastle Central Station beträgt etwa 20 Minuten.
Per Bus/Bahn: Der Bahnhof in Appleby hat Verbindungen mit allen Hauptbahnlinien.
Mit dem Auto: Appleby in Westmorland liegt im Bezirk von Cumbria. Die Autobahn M6 sowie die A66 sind in der Nähe. Wenn Sie auf der M6 nach Penrith fahren, sind es dann nur 26 km auf der A66 nach Appleby.

Die Rückfahrt von Arnside:
Per Bus/Bahn: Arnside hat einen Bahnhof mit Verbindungen mit der West Coast Main Line.
Mit dem Auto: Von Arnside nehmen Sie die B5282 bis zur A6, und dann kommen Sie auf die M6.

Patterdale

Patterdale ist ein friedlicher Ort mitten in spektakulärer See- und Berglandschaft. Auf Ullswater gibt es wunderschöne Bootsfahrte auf den Lake Ullswater Steamers, z.B. nach Pooley Bridge oder Howtown (von wo aus man einen herrlichen Spaziergang am Seeufer zurück nach Patterdale machen kann). Dieses winzige Dörfchen im Herzen des Englischen Lake District bietet eine wunderbare Entspannung, bevor Sie die Wanderroute wieder aufnehmen.

Grasmere

Grasmere ist ein wunderbarer Ort für einen wohlverdienten Rasttag. Grasmere ist ein reizvolles Dorf mitten im Lake District Nationalpark. Es war die Heimat des berühmten Dichters der Englischen Romantik, William Wordsworth, und man kann heute noch zwei seiner Wohnstätten besichtigen, nämlich Dove Cottage und Rydal Mount. Dove Cottage ist genauso erhalten, wie es war, als Wordsworth mit seiner Familie Anfang des 19. Jahrhunderts dort lebte. In Grasmere befindet sich auch die Kirche von St. Oswald, in deren Friedhof man die Grabsteine der Familie Wordsworth sehen kann. Die belebten Gässchen des Dorfes sind voller Cafés, kleinen Läden und Pubs.

Preisspanne EUR (€)
Nur Unterkunft, Karte und Reiseführer (Buch) 798 €
mit Gepäcktransport 968 €
mit Lunchpaketen 868 €
mit Gepäcktransport und Lunchpaketen 1030 €

Andere Optionen

Zusätzliche Nächte 71 €
Einzelzuchlag 32 €
Solo Luggage Supplement (per day) 14 €