West Highland Way – Das Hochland

Crianlarich nach Fort William – 3 Tage Wanderroute Reisecode: WHH4

Eine herrliche Wanderung durch das Schottische Hochland.

Diese Wanderreise bezieht sich auf die zweite, bergige Hälfte des West Highland Way, von Crianlarich nach Fort William. Sie beinhaltet die dramatischste Landschaft und die größten Anstiege an drei recht herausfordernden Wandertagen.

Meilen Km
Tag 1 Nach Crianlarich für die erste Übernachtung fahren
Tag 2 Crianlarich - Inveroran 16 26
Tag 3 Inveroran - Kinlochleven 19 31
Tag 4 Kinlochleven - Fort William 14 23
Tag 5 Ab Fort William nach dem Frühstück abfahren

Von Crianlarich nach Inveroran
Typisches Hochland-Wandern durch Bergschluchten und über niedrige Bergpässe mit mäßigen An- und Abstiegen auf meist gutgebauten Pfaden und Wegen. Es gibt viele wunderschöne Aussichten auf die Berge auf diesem Wandertag.

Von Inveroran nach Kinlochleven
Ein mäßiger bis herausfordender Wandertag mit atemberaubender Landschaft. Das Terrain ist meist gut begehbar, aber es ist sehr ungeschützt und kann bei schlechtem Wetter schwierig werden – bitte gut vorbereitet sein!

Von Kinlochleven nach Fort William
Nach einem steilen Anstieg über Kinlochleven hinaus und dann auf schroffen Pfaden durch den Neviswald, endet der letzte Wandertag mit einem sanften Abstieg nach Fort William.

Mittelschwer dis Herausfordernd

Dies ist der schwierigste Teil des West Highland Way, der die abgelegene Wildnis von Rannoch Moor sowie hohe Bergpässe auf den letzten beiden Tagen einschließt. Jedes Jahr schaffen Tausende von gewöhnlichen Wanderern den West Highland Way. Bitte nehmen Sie trotzdem in Kauf, das dies eine herausfordernde Route ist, die durch abgelegenes und bergiges Terrain führt. Diese Reise beinhaltet längere Wandertage. Sie ist eine Route für erfahrene Wanderer.

Terrain: Anfangs Tiefland, danach abegelegenes Moorland und hohe Bergpässe.

Wie ist der Boden unter den Füssen? Die Route ist größtenteils gut erhalten, es gibt aber einige Abschnitte, wo das Wandern härter wird, und andere Abschnitte, wo es schlammig werden kann. Wie viel Auf und Ab? Die beiden größten Anstiege, 500m am Devil’s Staircase und 700m aus Kinlochleven hinaus, werden für die zwei letzten Wandertage aufbewahrt.

Wegbeschilderung: Gut.

Navigation: Da die Wegbeschilderung gut ist und die Route gutdefinierten Pfaden folgt, gibt es keine besondere Navigationsschwierigkeiten. Es gibt jedoch einige Strecken durch abgelegene Wildnis (Rannoch Moor) und auf höherem Bergterrain (wo man sich bei schlechtem Wetter im Nebel befinden kann). Man braucht also Navaigationskenntnisse – hier möchte man sich nicht verlaufen.

Klima: Einige Leute vollenden die ganze Route im Sonnenschein, aber die meisten werden zumindest etwas Regen erleben und auf den höheren Strecken möglicherweise auch Nebel. Im frühen und späten Saison sind Hagel und Schnee möglich. Gute Bekleidung und wasserdichte Jacken und Hosen sind unverzichtbar, auch wenn letztere schließlich doch nicht oft gebraucht werden.

Accommodation Overnight Bed and Breakfast accommodation in selected hotels, farmhouses, village inns, guest houses and family B&Bs.

Full English or Continental breakfast.

Guidebook A detailed guidebook with route information, maps, photos and background information.
Information of Services Along the Route A comprehensive Service Info sheet, including services such as cash points, banks, post offices, village shops, inns, cafes and taxis.
Maps A waterproof 1:40000 map from Harvey Maps covering the whole route.
Personal Itinerary A personal itinerary setting out each overnight stop, including large scale maps of each accommodation, to ensure you find it easily.
Emergency Telephone Support If you get in to difficulties during your holiday, we are always available to help, even out of office hours.
15% discount at Cotswold Outdoors We will issue you with a 15% Discount Card valid at all Cotswold Outdoor stores, and online, for the whole year on confirmation of your booking.
Options
Luggage Transport We will transfer your luggage between each overnight stop – if you leave your luggage at the accommodation when you set off in the morning, it will be moved on to your next B&B. You only need to carry a small day sack with the clothes and provisions you require during the day’s walk.
Packed Lunches
Provided for each day’s walking and recommended on this holiday as there will not always be a handy shop or cafe on the route.
Off Road Parking If you are travelling by car we can usually arrange off road parking for the duration of your trip. (There may be a small charge for this).
Arrangement of return transport We can also arrange your transfer back to your car, (or advise you when public transport is a better option)!
What’s not Included
Evening Meals Your evening meal isn’t included in the package, but we include full details and recommendations for each evening meal in your itinerary. You will normally be within walking distance of a pub and/or restaurant, or where there is good food available at the accommodation, we’ll book that for you. Allow about £20.00 per night.
Transport to the Start & Away from the Finish Have a look at the „Travel Info“ tab above for suggestions. If you’re still struggling, get in touch and we’ll help you sort it out.
Travel Insurance Even if you are based in the UK travel insurance is worth having.

One of the great features of our West Highland Way holidays is the quality of the accommodation, including small country house hotels, guest houses, bed and breakfasts and farm house accommodation. In selecting the accommodation we look for helpful, friendly hosts with good quality, characterful accommodation close to the trail. We always try to arrange en suite accommodation, i.e. rooms with their own bathrooms for each night of your stay. However, in some of the more remote locations accommodation is limited and occasionally we may have to book rooms with shared bathrooms for one or two nights of your holiday, (especially if the booking is made at short notice), but we will always let you know if this is likely to be the case.

Single Rooms We are happy to book single rooms on this walk but cannot normally book more than 2 for any one group. Single room bookings include a supplement.

Here are a few examples of the accommodation we use along the West Highland Way:

Inveroran HotelThe Inveroran Hotel

The Inveroran Hotel is an old Inn on the old drovers trail that is now known at the West Highland Way. The small bar is full of character and a great place to meet, chat and exchange stories with other walkers. A characterful Scottish Inn, in spectacular surroundings.

Visit their website at: www.inveroran.com

Ashbank Ashbank B&B

Ashbank is a really cosy guest house run by a lovely and welcoming couple who do all they can to make your stay an enjoyable one. In the beautiful village of Drymen and not far from the pub, Ashbank is a popular choice for walkers. You will be sure to get an excellent breakfast and enjoy your stay in this delightful B&B.

Visit their website at: www.ashbank-drymen.co.uk

2013-04-03 10.08.59The Kings House Hotel

Possibly one of Scotland’s oldest Inns, The Kings House is in a very remote location in the Highlands. It has provided respite for travellers for centuries, offering shelter from the elements and rest from their journeys. You will appreciate the comfortable accommodation, hearty meals and delicious breakfasts.

Visit their website at: www.kingshousehotel.co.uk

 

Allgemeine Reiseinfos zum Gebiet des West Highland Way liefern wir in Ihrem Reiseinfopaket, das auch gegebenenfalls Bus- und Zugfahrpläne beinhaltet. Ihr Reiseinfopaket enthält auch individuelle Lagepläne mit detaillierten Anweisungen darüber, wie sie ihre erste Unterkunft per Auto oder zu Fuß vom nächstgelegenen Bahnhof oder Bushaltestelle erreichen.

Zugfahrpläne finden Sie bei www.qjump.co.uk, wo man sich auch die Fahrkarten im Voraus besorgen kann. Busrouten und Fahrpläne finden Sie bei www.traveline.info. Wenn Sie gesichertes Parking bedürfen, bitten fragen Sie bei uns nach.

Normal 0 false false false MicrosoftInternetExplorer4

st1:*{behavior:url(#ieooui) } /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Table Normal“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Anfahrt nach Crianlarich
Per Flugzeug: Der nächste Flughafen ist Glasgow (GLA). Es gibt häufige Busse ins Stadtzentrum (ca. 25 Minuten). Von Glasgow aus gibt es Züge nach Crianlarich (CNR) – 92 km, ca. 2 Stunden.
Per Zug: Es gibt einen Bahnhof in Crianlarich, und die meisten Züge fahren über Glasgow.
Mit dem Auto: Crianlarich ist 92 km nördlich von Glasgow. Glasgow erreichen Sie auf der M6 (nördlich) und danach der A74 (M). Von Glasgow aus folgen Sie der Reihe nach folgende Straßen: A81, A804, M8, M898, A82, A85.

Die Rückfahrt von Fort William:
Per Zug: Fort William hat einen Bahnhof. Die meisten Züge fahren über Glasgow (GLA).
Mit dem Auto: Fahren Sie zuerst Richtung Glasgow (172 km) oder Edinburgh (219 km), je nachdem, in welcher Richtung Ihr Zielort liegt.

Crianlarich

Der Name Crianlarich stammt vom Gälischen für ,,niedrigen Pass”. Um 1750 haben sich zwei Heerstraßen hier durchschnitten. Crianlarich bietet sich gut als Rasttag an, da man von hier aus einen Ausflug auf der malerischen Bahnlinie der West Highland Train Line nach Oban unternehmen kann. Oban ist zwar eine Küstenstadt, ist aber an drei Seiten landumschlossen und genießt damit eine geschützte Lage. Eindrucksvolle Ausblicke gibt es auf dem Spaziergang auf Oban Hill nach McCaig’s Tower. Oder spazieren Sie nach Ganavan Sands um sich dort am Strand zu entspannen.

Fort William

Fort William ist die größte Stadt in den westlichen Highlands und liegt am Kopf von Loch Linnhe. Nicht gerade die hübscheste Stadt, sie hat jedoch viele Läden und besonders Outdoor Läden, wo man sich nach Wanderausrüstung umschauen kann. Viele Leute nehmen sich hier einen Rasttag, um Ben Nevis (den größten Berg Großbrittaniens) zu besteigen. Dies erfordert einen langen Wandertag, und das Wetter kann recht unsanft werden, man sollte also Kondition haben und gut vorbereitet sein!

Preisspanne EUR (€)
Nur Unterkunft, Karte und Reiseführer (Buch) 490 €
mit Gepäcktransport 520 €
mit Lunchpaketen 518 €
mit Gepäcktransport und Lunchpaketen 546 €

Andere Optionen

Zusätzliche Nächte 73 €
Einzelzuchlag 52 €
Solo Luggage Supplement (per day) 0 €