Unsere Schwierigkeitsgrade

Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich auf die allgemeine Schwierigkeit der Wanderung und zieht die Gesamtlänge und die täglichen Wanderstrecken in Betracht. Er berücksichtigt auch die Höhenunterschiede, das Terrain und die Wegbeschaffenheit. Schließlich erwähnen wir, ob die Wegmarkierung gut erkennbar ist und ob die Navigation schwierig sein könnte.

Leicht Diese sind unsere einfachsten Wanderungen. Sie verlaufen auf flachem oder leicht hügeligem Gelände und erfordern meist weniger als 20 km pro Tag. Die Pfade und Wege sind in der Regel gut definiert und werden gut gepflegt. Die Navigation ist meist sehr einfach.
Leicht bis mittelschwer Diese Wanderreisen haben durchschnittliche Tagesstrecken von 24 km oder weniger. Die Route verläuft meist auf leicht hügeligem Gelände auf gut definierten Pfaden, mit einigen steileren Abschnitten. Es könnten einige größere Aufstiege darunter sein, bis 250 Höhenmetern, aber nicht jeden Tag. Wir empfehlen, dass Sie für die Navigation die mitgelieferte Wanderkarte benutzen.
Mittelschwer Diese Wanderungen haben Tagesstrecken von maximal 32 km und überqueren in der Regel an mehreren Tagen abgelegenes Berg- und Moorland, mit Aufstiegen bis 1000 Höhenmeter. Obwohl der Großteil der Route auf gut definierten Pfaden verläuft, könnte es einige Abschnitte geben, wo der Pfad undeutlich wird. Sie brauchen also die Fähigkeit, mit Karte und Kompass umzugehen, um auf diesen Wanderungen den Weg zu finden.
Mittelschwer bis herausfordernd Mit Tagesstrecken von maximal 39 km sind diese Wanderungen anstrengender. Sie verlaufen über abgelegene Berge und Moore und enthalten Abschnitte auf schroffem oder schlammigem Gelände, wo die Pfade undeutlich werden. Die Fähigkeit, mit Wanderkarte und Kompass umzugehen, ist daher unerlässlich.
Herausfordernd Ähnlich der 4 Stiefeln, aber mit größeren Aufstiegen bis 1200 Höhenmetern und erheblichen Aufenthalten in den Bergen. Diese Reisen enthalten lange Wandertage und erfordern Ausdauer. Sie sind nur für erfahrene Wanderer mit guter Kondition geeignet. Man muss wissen, wie man sich in den Bergen bei schlechtem Wetter verhält, und wie man mit Karte und Kompass umgeht – gute Navigationskenntnisse sind unerlässlich.

Kundenfeedback

We have had a fantastic few days. The accommodation has been varied and interesting. Having been on a Mickledore holiday before, I felt confident that everything would be well organised and run smoothly. This left us free to really enjoy our walking break.

Would you use Mickledore again? Yes, definitely.

Cotswold Way, Mai 2017
Weiterlesen >

Professional, well organized, friendly. Made my holiday very easy. Thank you.

Would you use Mickledore again? Yes, without doubt.

West Highland Way, April 2017
Weiterlesen >

Any comments which would help us improve our holidays? No – we think you’re fab!

St Oswald’s Way, Juni 2017
Weiterlesen >