Wales

Die Route beginnt im Küstendorf Amroth im Süden, folgt dann der Küstenlinie des Pembrokeshire Nationalparks, um schließlich im Dorf St Dogmaels bei Cardigan zu enden.

Pembrokeshire-coast-path

Der Pembrokeshire Küstenweg liegt im Pembrokeshire Coast National Park im Süden von Wales und ist einer der besten Fernwanderwegen Großbritanniens. Er schlängelt sich an der zerklüfteten walisischen Küste entlang durch ständig wechselnde Naturschönheit und bietet atemberaubende Ausblicke über Meer und Land. Der Pembrokeshire Küstenpfad ist ein abwechslungsreicher und teils herausfordender Wanderweg. Einige Strecken enthalten viele kurze, aber anstrengende An- und Abstiege. Dadurch, dass man den Weg auch in kürzere Abschnitte aufteilen kann, ist er trotzdem für Wanderer in jedem Alter und Fitnessniveau geeignet. Vogel- und Pflanzenkundige sind von diesem Gebiet wegen seiner reichhaltigen Flora und Fauna angezogen. Seevögel gedeihen auf den abgelegenen Klippen und küstennahen Inseln sehr gut, und die Vielzahl von Biotopen enthalten eine wunderbare Vielfalt von Pflanzen und Blumen, die zu jeder Jahreszeit einen schönen Anblick bieten.

Dauer

5-17 Nächte

Volle Routenlänge

186 Meilen / 299 km

Kürzeste Reisedauer

48 Meilen / 77 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer dis Herausfordernd

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Wandern Sie an einer der dramatischsten Küstenlinien Großbritanniens.

Hinreißendes Wandern hoch auf den Klippen zwischen idyllischen Sandstränden.

Unberührte Landschaften, reich an Tier- und Pflanzenarten. Entdecken Sie die alten Städte von Tenby und St Davids. Übernachtungen in reizvollen Städtchen am Meer und in alten Fischerdörfern.

Kundenfeedback

Although clearly more expensive than DIY booking of B&B and route planning, the excellence of service made it much easier to concentrate on simply enjoying the walking.

Pembrokeshire Coast Path, Oktober 2018
Weiterlesen >