Nordengland

Der Cleveland Way erstreckt sich über 160 km von Helmsley, am südlichen Rand des North York Moors Nationalparks, bis Filey, auf der Ostküste.

Sandsend

Der Cleveland Way wurde 1969 gegründet und ist sowohl schön als auch interessant. Er erstreckt sich über 160 km von Helmsley, am südlichen Rand des North York Moors Nationalparks, bis Filey, auf der Ostküste.

Der Weg führt durch zwei sehr unterschiedliche Landschaftsarten. Von Helmsley bis Saltburn-by-the-Sea durchquert er klassische Moorlandschaften und führt durch Wälder und an Böschungen entlang, die dem Wanderer ein weitreichendes Panorama über die Cleveland Hills und den Rest des Nationalparks bereiten. Die andere Hälfte der Route, von Saltburn-by-the-Sea bis Filey, folgt einer dramatischen Küstenlinie und führt an Seeklippen entlang, die zu den höchsten in England gehören.

Dauer

6 - 12 nights

Volle Routenlänge

108 miles / 176 km

Kürzeste Reisedauer

54 miles / 86 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Brilliant panoramas over the surrounding countryside as you traverse the edge of the North York Moors.

Characterful fishing villages set in deep coves dotted along the coast.

Dramatic clifftop walking with views over the North Sea.

Historic Whitby, home of Captain Cook, with its abbey and harbour.

Beautiful beaches.

Der Dales Way beginnt in der Marktstadt Ilkley in West Yorkshire. Er führt durch die Täler und an den Bergseiten der Yorkshire Dales bis nach Bowness auf den Ufern von Lake Windermere im Lake District

Walking the Dales Way

Der Dales Way durchquert die Yorkshire Dales von Osten nach Westen und verläuft hauptsächlich an den Uferpfaden der Flüsse Wharfe und Dee. Der Weg beginnt in Ilkley, einer Marktstadt am östlichen Rand der Dales, führt durch die Täler Wharfedale und Dentdale, um schließlich in die Vorberge des Lake District zu gelangen und an Lake Windermere, dem größten See Englands, zu enden.

Dies ist vor allem ein Flussuferweg, der sich durch Markstädte und uralten Kalksteinsiedlungen fädelt. Zwischendurch umfasst er auch kürzere Strecken über Moorland, Bergseiten und Kalksteinfelsen, sodass die Route immer interessant bleibt.

Die Yorkshire Dales bilden einen international berühmten Nationalpark, dessen Landschaft durch die typischen Bruchsteinmauern aus Kalkstein, durch einsame Feldscheunen und kleine Dörfchen geprägt wird, die auf seinen steilseitigen Tälern verstreut sind.

Dauer

4 - 9 Nächte

Volle Routenlänge

81 Meilen / 130 km

Kürzeste Reisedauer

21 Meilen / 34 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Leicht bis Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Reizvolle alte Kalksteindörfer entlang des Wharfe-Flusses. Angenehmes, nicht allzu anstrengendes Wandern in der typischen Landschaft der Yorkshire Dales.

Sie haben Zeit, sich zu entspannen, die friedliche Atmosphäre einzuziehen und die Ausblicke zu genießen.

Der Weg führt um die schönen Howgill Fells herum, in einer der ruhigsten Ecken von Cumbria.

Diese Wanderreise folgt dem neuen Hadrianswall-Weg, einem Nationalpfad, der am römischen Wall entlangführt, von Wallsend bei Newcastle bis zum Solway Firth bei Carlisle.

Walking on Hadrian's Wall

Der Hadrianswall-Pfad wurde 2002 geöffnet und zeigte sich als sofortiger Hit bei Wanderreisenden, sowohl aus Großbritannien als auch aus dem Ausland.

Die Wanderroute erstreckt sich über die ganze Länge des Hadrianswalls, den der römische Kaiser Hadrianus zwischen AD120 und 128 erbauen ließ, um den nördlichsten Bereich des römischen Kaiserreichs zu schützen.

Der Weg durchquert England von Küste zu Küste, von Wallsend bei Newcastle, durch die hügelige Grenzlandschaft von Northumberland und weiter bis zur historischen Stadt Carlisle, um letztlich das Flachland der Solwayküste zu erreichen.

Jede Meile entlang des Grenzwalls wurde ein Meilenkastell (,,milecastle”) gebaut, und zwischen den Meilenkastellen standen jeweils zwei Wachtürme. Obwohl einige Teile der Mauer Zwecks Hausbauten geplündert wurden, bleiben die Zentralstrecke des Walls sowie die verschiedenen Festigungen und Meilenfestigungen sehr gut erhalten.

Dauer

4 - 11 nights

Volle Routenlänge

89 miles / 143 km

Kürzeste Reisedauer

26 miles / 42 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Leicht bis Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Follow the most extensive Roman remains in the world from Coast to Coast.

Dramatic scenery in the central section.

An easy to follow trail with great accommodation.

Short breaks available over the best preserved section.

Die klassische Traverse Nordenglands, von den Klippen von St Bees Head an der Irischen See bis zum Fischerdorf Robin Hood’s Bay an der Nordsee. Die Route führt durch den Lake District, die Yorkshire Dales und die North York Moors.

Buttermer&crummock

Der „Küste-zu-Küste-Wanderweg“ (Coast to Coast Walk) wurde 1973 von Alfred Wainwright, dem berühmten Wanderer und Wanderführerautor, ersonnen. Seitdem ist der Weg zu einem der Klassiker unter Englands Fernwanderungen geworden. Er ist 303 Kilometer lang und erstreckt sich von den Steilküsten der Irischen See bei St. Bees bis zum Fischerdorf Robin’s Hood Bay an der Nordsee. Die Qualität und Vielfalt dieser Wanderung wurde 2004 anerkannt, als sie zur zweitbesten Wanderung der Welt gewählt wurde – sogar höher bewertet als der Inka-Trail und der Everest Base Camp Trek.

Bei dieser Durchquerung Englands führt die zweiwöchige Reise durch drei Nationalparks und eine wundervolle Auswahl von den besten Landschaften Englands. Sie beginnt im Lake District, mit seinen tiefen Tälern, Seeufern und abgelegenen Bergpässen.

Danach kommt die Kalksteinlandschaft der Yorkshire Dales, von seinen interessant ausgelegten Feldern und seinen traditionellen Bruchsteinmauern geprägt. Die Dales enden bei der alten Marktstadt Richmond, und danach führt der Weg durch das York –Tal und auf die hügelige Hochmoorlandschaft der North York Moors.

Dauer

6 - 18 Nächte

Volle Routenlänge

190 Meilen / 303 km

Kürzeste Reisedauer

82 Meilen / 131 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Herausfordernd

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Wandern Sie durch die beste Berg- und Moorlandschaften Englands.

Anspruchsvolles Wandern durch die Berge des Lake District.

Wunderbare landschaftliche Vielfalt bei der Durchquerung von drei Nationalparks.

In schönen Dörfern und Markstädten übernachten. Wahrscheinlich der beste Fernwanderweg Englands!

Auf den Spuren von Lady Anne Clifford erstreckt sich dieser Weg über 160 Kilometer, von Schloss zu Schoss, von Skipton in North Yorkshire bis Penrith in Cumbria. Unterwegs entdeckt man die eindrucksvollen Täler und schroffen Mooren der Yorkshire Dales, bis man im idyllischen Eden-Tal ankommt.

On Lady Anne's Way at Mallerstang

Lady Anne’s Way ist ein Klassiker unter Fernwegen in Nordengland, der sich 160 km von der schroffen Kalksteinlandschaft der Yorkshire Dales bis zu den unberührten Dörfern des Eden-Tals erstreckt. Dieser Wanderweg wurde als Anerkennung der Lady Anne Clifford ersonnen, die sich ihr Leben lang darum bemühte, die Schlösser, Kirchen und Denkmäler entlang dieser Route während des 17. Jahrhunderts zu restaurieren. Von Skipton Castle im nördlichen Yorkshire verläuft der Weg nördlich zu den Ruinen von Brougham Castle in der Nähe von Penrith. Der Weg überschneidet sich mit einigen Abschnitten des Dales-Wegs in Wharfedale und umfasst auch den uralten grünen Feldweg, Lady Anne’s Highway genannt, in Mallerstang. Unterwegs kommt man an den historisch bedeutenden Gebäuden vorbei, die Lady Anne zu retten suchte. Durch seinen abwechslungsreichen Charakter spricht diese Wanderroute sowohl den erfahrenen Wanderer als auch denjenigen an, der seine erste Erfahrung eines Fernwanderwegs sucht. Mit anfangs leichtem Wandern an den Ufern des Wharfe entlang, nimmt die Route danach einen hohen Pfad über die Berge von Wensleydale ins Mallerstang-Tal hinein, wo man wilder, dramatischer Landschaft begegnet. In den Eden-Tal ankommend, folgt der Weg von Kirkby Stephen nach Appleby wieder sanft-fliessenden Flüssen, und führt schließlich durch malerische Dörfer nach Penrith.

Dauer

6 - 10 Nächte

Volle Routenlänge

100 meilen / 161 km

Kürzeste Reisedauer

50 Meilen / 80 km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Wandern Sie durch die wilden, dramatischen Täler von Wensleydale und Mallerstang in den Yorkshire Dales.

Geniessen Sie die malerischen Dörfer und üppiges Weideland des Eden-Tals.

Besuchen Sie historisch bedeutende Gebäude entlang der Route, von Skipton Castle bis Brougham Castle.

Der Northumberland Küstenweg ist vor allem wegen seiner ausgedehnten Strände, imposanten Schlösser, geschwungenen Sanddünen, seiner hohen Felsklippen and abgelegenen Inseln bekannt.

Northumberland Coast Path Veiws of Bamburgh Castle

Der Northumberland Küstenpfad ist vor allem wegen seiner ausgedehnten Strände, imposanten Schlösser, geschwungenen Sanddünen, seiner hohen Felsklippen and abgelegenen Inseln bekannt. Mitten in dieser beeindruckenden Landschaft findet man reichliche Überreste einer faszinierenden Geschichte, die 7000 Jahre menschlicher Tätigkeit umfasst. Zahlreiche Konservierungsstätten, einschließlich zwei nationaler Naturschutzgebiete, bezeugen die große Vielfalt an Natur und Tierwelten an dieser Küste.

Die 103-kilometerlange Wanderroute führt überwiegend an der Küste Nordenglands entlang, mit einem Abstecher ins Inland zwischen Belford und der Holy Island. Die Wege auf dieser Wanderreise sind meist öffentliche Wanderwege (Pfade und ,,bridleways”, d.h. breitere Wege, wo man auch reiten und radfahren darf). An einigen Stellen führt die Route auch über Strände, kleinere Landstraßen, Feldwege und ,,permissive paths”, d.h. Privatwege, die zum Wandern freigegeben sind. Die Route ist meist flach mit sehr wenigen Anstiegen.

Dauer

5 - 7 Nächte

Volle Routenlänge

64 Meilen / 102 km

Kürzeste Reisedauer

4 Tage / 5 Nächte

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Leicht bis Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

Eine Reihe von dramatischen Burgen entlang der Küste zeichnet diese Wanderroute aus.

Die erhabene Schönheit der Strände an den weiten Buchten Northumberlands ist Grund genug, die Wanderreise zu buchen!

Nehmen Sie einen zusätzlichen Tag, um Lindisfarne Schloss und Kloster auf der Gezeiteninsel Holy Island zu besuchen.

Dies ist eine einfache, überwiegend flache Wanderung auf meist guten Fußwegen – kein Anlaß zur Überanstrengung!

St Oswald's Way Views - Dunstanburgh Castle

This walking holiday traces the footsteps of St Oswald, the Anglo Saxon King who played a significant role in the introduction of Christianity to England. Covering a distance of 97 miles, St Oswald’s Way starts on the historic island of Lindisfarne. It follows the spectacular Northumberland coastline to Warkworth before heading inland along the beautiful River Coquet to the ancient town of Rothbury. From there it heads south over heather-clad moors, through forest and rolling countryside, finishing at the World Heritage Site of Hadrian’s Wall.

St Oswald’s Way has everything: stunning coastal walking, wild expansive moorland, spectacular geology, quiet fishing villages and picturesque market towns. This walking holiday takes you through centuries of history, passing Neolithic rock art, Iron Age forts, Roman sites, medieval castles, imposing eighteenth century limekilns, and coastal defences from World War Two.

It is a straightforward walk, with its highest point at just over 300m (990ft). With a rich variety of birdlife, seals and dolphins, red squirrels, rare butterflies and plants, this walking holiday is the perfect one to choose if you want a taste of all the best bits of England’s best kept secret, Northumberland.

Dauer

7 - 10 Nachte

Volle Routenlänge

97 Meilen / 155km

Kürzeste Reisedauer

37 Meilen / 59km

Durchschnittlicher Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer

Warum empfiehlt sich diese Wanderung?

A great route linking the Northumberland Coast with Hadrian's Wall, through the quiet Northumberland countryside.

Start on Holy Island, with its castle, ruined priory, and seal colony.

Finish with a visit to Chesters Fort on Hadrian's Wall.

Follow the Northumberland coast along sweeping beaches linking old fishing villages, and dotted with dramatic castles.

Lots of history - mediaeval castles, prehistoric settlements, and the Roman Wall.

Kundenfeedback

I thought the holiday was very well organised and of consistently high standard. I honestly can’t think of anything much that would improve it.

Hadrian’s Wall, Juli 2017
Weiterlesen >

We had a great walk. Booking through you took away the stress of organizing accommodation etc so we could simply get on with enjoying the walk.

Would you use Mickledore again? Yes, we have a third one booked.

Cumbria Way, Mai 2017
Weiterlesen >

Well Mickledore, you’ve done it again. My 3rd! time hiking Hadrian’s Wall with your company and you’ve never failed to perform superbly in organizing an outstanding experience. You were able to reserve choice B&B’s, provided a reliable company to transport our baggage and were prompt and professional in doing so. In short, you made me look like a rock star in front of my fiance on her first experience hiking the wall. Keep up the great work.

Hadrian’s Wall, Juni 2017
Weiterlesen >